Strandgut – Das Kulturmagazin für Frankfurt und Rhein-Main

21.4.2020

linie

Corona setzt ja tatsächlich so manchem die Krone auf: standesamtliche Trauungen im traditionsreichen Frankfurter Römer finden derzeit unter Ausschluss jeglicher verwandtschaftlicher Teilnahme (das Brautpaar darf tatsächlich noch dabei sein) im Kassenraum des Standesamtes statt.
Hinter dem Kassenschalter sitzt dann der Standesbeamte, vor dem Schalter, an dem die diversen Zahlungsmöglichkeiten per Visa etc. vermerkt sind, sitzt das zu trauende Paar. Romantik pur!

Die mobile Version verlassen