Strandgut – Das Kulturmagazin für Frankfurt und Rhein-Main

DresdenFrankfurtDanceCompany: Online-Wochenende mit Highlights und Workshops

tanz dfdc AlterEgo Zoe Lenzi Allario 2 Ian Whalen

Mit einem sprudelnden Online-Mix aus Werkschauen und Workshops überraschen Jacopo Godani und seine DresdenFrankfurtDanceCompany. »Dance Digital – Streaming Event« geht vom 18. bis zum 20. November mit choreografischen Highlights des Meisters, aber auch vielen Anregungen und Anleitungen, selbst tänzerisch aktiv zu werden, über die virtuelle Festivalbühne. Ein Hauch von Abschied umweht diese Retrospektive, läuft Jacopo Godanis Engagement für die Company doch mit dieser Spielzeit aus.
Eröffnet wird das dreitägige Festival freitags mit zwei choreografischen Highlights Godanis: »Al Di Là« setzt sich tänzerisch mit Arnold Schönbergs »Verklärte Nacht« auseinander, »High Breed« besticht durch körperliche Intensität und starke Formsprache. Am Samstag wird Godanis in der Pandemie entstandenes »ALTER EGO« wiederbelebt, das die Themen der beiden expressionistischen Klassiker »Nosferatu» und »Metropolis« in den zeitgenössischen Tanz überführt. Zum Abschluss des dritten Tages gibt dann Godanis Arbeit »Premonitions of a Larger Plan« im Zusammentreffen von Musikern des Ensemble Modern sowie den Tänzern des eigenen Ensembles Einblicke in den Prozess der Künstlerwerdung aus verschiedenen Perspektiven.
In zwei Zoom-Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene stehen die Kreation von Choreografien sowie Zugänge zum klassischen Ballett im Fokus. Wer schon immer einmal die wunderbare Zoe Lenzi Allaria oder andere herausragende Mitglieder der Company sprechen und befragen wollte, kann das am Sonntag um 17 Uhr beim »Meet & Greet« tun. Für dieses wie für die Workshop gibt es die Streams kostenlos, die Online-Showings kosten acht Euro. Mehr und beste Verbindung unter der nachstehenden Homepage.

gt / Foto: © DFDC

www.dresdenfrankfurtdancecompany.com

Die mobile Version verlassen