Aïda Muluneh

202401feb11:0014apr(apr 14)18:10Aïda MulunehON THE EDGE OF PAST FUTURE:Ausstellung

Event Details

The American Dream, 2017
Aus der Serie The Memory Of Hope
© Aïda Muluneh, 2024

Mit kraftvollen Farben und einer außergewöhnlichen Bildsprache widmet sich die Künstlerin Aïda Muluneh dem ungleich verteilten Zugang zu Ressourcen wie Wasser, Nahrung und Bildung, dem Missbrauch von Macht und Menschenrechten sowie dem Empowerment von Frauen. Muluneh wurde 1974 in Addis Abeba, Äthiopien, geboren, wuchs im Jemen, England und Kanada auf und studierte in den USA Kommunikation mit Schwerpunkt Film. Für ihre fotografischen Inszenierungen verwebt sie verschiedene kulturelle Traditionen und Perspektiven und nutzt Methoden von Film und Bühne. Ihre Werke sind international ausgezeichnet und in zahlreichen Museumssammlungen vertreten. 2020 wurde ihre Serie »Road of Glory« in der Ausstellung zum Friedensnobelpreis gezeigt. Aïda Muluneh ist Gründerin und Direktorin von Addis Foto Fest, Ostafrikas erstem internationalen Fotofestival, und Africa Foto Fair, Elfenbeinküste.

1.2.–14.4.2024

Öffnungszeiten:
Di.–So., 11–18 Uhr

more

Uhrzeit

Februar 1 (Donnerstag) 11:00 - April 14 (Sonntag) 18:10(GMT+00:00)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert