hr-Bigband und Roberto Fonseca – Alte Oper Frankfurt

Der kubanische Pianist Robert Fonseca, 1975 in Havanna geboren, wurde als Vertreter von Rubén González durch den Buena Vista Social Club bekannt und spielte im Orchester von Ibrahim Ferrer, mit dem er weltweit auftrat. Doch das kubanische Erbe ist nur ein Strang seiner Musik: Er arbeitete mit Carlinhos Brown, Herbie Hancock oder Wayne Shorter und überzeugte 2007 mit seinem Album »Zamazu«. »Es handelt sich schlicht um ein Meisterwerk«, schrieb damals »Jazzthetik«. Mit dem Werk »At Home« aus dem Jahr 2015 erkundete er die musikalischen Brücken zwischen Mail und Kuba. Jetzt ist der inzwischen weltweit gefeierte Jazz-Pianist zusammen mit der Bigband des Hessischen Rundfunks in der Alten Oper zu Gast, um sein stilbildendes Werk vorzustellen. Motto des Abends: »Cuba 2.0«.

mp (Foto: © Carles Roig)

Sa., 30.4., 20 Uhr, Alte Oper, Großer Saal, Opernplatz 1, 60313 Frankfurt, 069/13400
www.alteoper.de

Add Comment

X