Immer am Rand lang: Anne Weber hat tatsächlich einen »Roman in Streifzügen« geschrieben

Sie ist in Offenbach am Main geboren. Sie lebt seit Jahrzehnten in Frankreich. Für »Annette, ein Heldinnenepos« erhielt sie 2020 den Deutschen Buchpreis. Ihre Bücher, im Wortsinn originell, sind erfolgreich …

Immer am Rand lang: Anne Weber hat tatsächlich einen »Roman in Streifzügen« geschrieben Weiterlesen

Rainer Hank stellt Journalistinnen vor, die nach 1945 unseren Blick auf die Welt verändert haben

Es gab sie, die Frauen, die schreibend Macht hatten und Einfluss ausübten, Frauen, die meinungsbildend waren, in der großen Politik, in praktischen Alltagsfragen; Frauen wie Hilde Spiel oder Elisabeth Noelle-Neumann, …

Rainer Hank stellt Journalistinnen vor, die nach 1945 unseren Blick auf die Welt verändert haben Weiterlesen

Der Griff nach den Sternen – Christoph Peters neuer Roman »Krähen im Park«

Die junge Bundesrepublik erhielt durch Wolfgang Koeppens berühmte Romantrilogie »Tauben im Gras« (1951) »Das Treibhaus« (1953) und »Der Tod in Rom« (1954) ihre erste große literarische und zugleich politische Bestandsaufnahme. …

Der Griff nach den Sternen – Christoph Peters neuer Roman »Krähen im Park« Weiterlesen